„Verfluchte Eifel“ auf der Eifeler Buchmesse

Hallo zusammen!

Thomas Michalski: Verfluchte Eifel

Thomas Michalski: Verfluchte Eifel

Morgen, also am Sonntag, dem 23. 11. 2014, bin ich auf der im Rahmen des Gesamtprojektes Lit.Eifel stattfindenden Eifeler Buchmesse, bin den Tag über zu treffen und anzusprechen und lese dann um 15:45 auch für eine halbe Stunde aus Verfluchte Eifel; vermutlich aus Das Dorfgeheimnis, der Novellenadaption des nie aus der Vorproduktion gekommenen Xulu.

Wer also einen kleinen Einblick in das große „Was hätte sein können“ haben möchte, der kann dort lauschen. Und wer allgemein Bock hat zu plaudern – ich bin wie gesagt den Tag über da und freue mich auf interessante Gespräche!

Statt findet all das im Naturzentrum Eifel in Nettersheim, was auch die offizielle Anschrift ist. Der Eintritt ist frei, die Messe insgesamt geht morgen von 11 bis 18 Uhr.

Viele Grüße,
Thomas

Veröffentlicht unter Eifelarea, Unsere Filme, Unsere Produktionen, Verfluchte Eifel | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Updates und zwei Video-Fremdtipps der lehrreichen Natur

Hallo zusammen!

Zwei Updates scheinen angemessen:
Hilde und die Glocken der Amazonen – das zum einen – ist noch immer in der Postproduktion. Es wird dann also wohl 2015 werden, aber alles ist auf Kurs und Film ist geduldig. Oder so.
Was außerdem 2015 ansteht ist eine große Überarbeitung meines Buches Einfach Filme machen. Dazu gibt es in meinem Blog morgen einen längeren Beitrag, was das Update selbst angeht. Was hier aber interessant ist: Viele der Beiträge in diesem Blog waren ja immer schon Rohfassungen der Texte, die dann später das Buch geformt haben. Diese Tradition will ich wieder aufgreifen, wodurch im kommenden Jahr auch endlich wieder neue „Lehrinhalte“ hier erscheinen werden. Vieles, was war, wird bleiben, aber gerade im Bereich Kameratechnik etwa gibt es doch viel, was noch gesagt werden sollte oder anno 2014 einfach nicht mehr so ist, wie es war.
Ich hoffe, ihr habt Spaß daran – ich freu mich auf jeden Fall jetzt schon drauf. Sehr „back to the roots“, wenn man so will.

Aber gut, genug der Updates, schauen wir uns doch zusammen mal noch etwas ebenfalls Lehrreiches an. Ein Mann namens Tony Zhou betreibt auf Vimeo Film-Analyse und hat dort das Wirken und den Stil einiger bekannter Regisseure näher betrachtet. Und gerade zwei seiner Videos bilden ein unglaublich spannendes Gegensatzpaar, das definitiv wert ist angeschaut zu werden.
Da ist einerseits seine Analyse der Bildsprache Michael Bays:

Und, da ahnt man den Gegensatz schon, die Bildsprache und vor allem auch der Szenenaufbau von David Fincher, der ja nach wie vor einer meiner allerliebsten Regisseure ist.

Viel Spaß mit den Videos!
Ob man seinen Betrachtungen in jedem Aspekt zustimmen will, muss natürlich jeder selbst entscheiden – aber die Videos sind in jedem Fall ein tolles Fundament für eigene Betrachtungen.

Ein neues Hilde-Blog-Video ist aber auch in Planung.

Viele Grüße,
Thomas

Veröffentlicht unter Die Filme der anderen, Eifelarea, Hilde, Unsere Filme, Unsere Produktionen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fremdtipp: The Verse

Hallo zusammen!

Lange ist es her, dass wir hier einen richtigen Fanfilm verlinkt haben. Heute behebe ich diesen Missstand aber gerne und serviere hiermit The Verse, den wohl besten Firefly-inspirierten Fanfilm, der mir in den ca. zehn Jahren seit Entstehen der Serie untergekommen ist:

Hoffe, ihr habt genauso viel Spaß daran wie ich!

Viele Grüße,
Thomas

Veröffentlicht unter Die Filme der anderen, Medien, Videos | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hilde: Ein Zwischenstand

Hallo zusammen!

Mir wurde eben klar, dass ich zwar schon überall, nur noch nicht hier darauf hingewiesen habe, wie es derzeit um Hilde und die Glocken der Amazonen steht.
Gut nämlich!

Das Grading ist fertig, also die Farbkorrektur. Der Film ist komplett geschnitten und ist in einer, ich schätze mal, 95% endgültigen Fassung, was die reine Bildfolge angeht. Kommenden Monat wird mich Ralf einmal besuchen, dann schauen wir uns das bestehende Material in seiner jetzigen Färbung näher an, danach geht’s mit letzten Korrekturen langsam aber sicher an den Ton – Musik, Sprache, Klangeffekte.

Das heißt, mit einer Ausnahm sind auch die Spezialeffekte des Filmes fertig. Anders als Xoro, wo ja am Ende Schmand seine Zauber auspackt, Morold seinen „Palanthir“-artigen Spiegel hat und zudem der Gem of Vodeva von kuriosem Licht umgeben ist, ist Hilde im CGI-Bereich sehr bodenständig. Ein richtig expliziter CGI-Effekt ist drin, ein anderer ist derzeit in Arbeit (und, wenn nicht erfolgreich, theoretisch auch noch als echt gedrehtes Element zu realisieren, da müssten wir dann aber noch schauen, wie wir es mit dem bestehenden Material kombinieren).
Was wir allerdings diesmal massiver betreiben, sind digitale Veränderungen der „Sets“, wenn man so will. In einem Keller, in dem wir gedreht haben, wurden Holzträger durch Steinsäulen ersetzt, bei real recht weit entfernten Drehorten wurden digital Übergänge konstruiert und ja, einen Höhleneingang aus dem Computer gibt es auch noch. Das Tolle hier: Auch all diese Effekte sind bereits fertig.
Wie gesagt, es geht voran.

Ich denke zu diesen „Set Extensions“, wie wir es nennen, wird es auch noch ein (spoilerfreies) Blogvideo geben; mal schauen ob vor oder nach dem Ralf-Besuch, der sicher auch eines bekommt.
Damit ihr aber bis dahin nicht darben müsst, anbei gesammelt die Screenshots des Films, die ich in den letzten zwei, drei Wochen u.a. über meine Twitter-Account verbreitet habe.

Viele Grüße,
Thomas

PS: Ach ja, am 11. August jährte sich ja schon wieder der Verflucht Eifel-Drehbeginn. Zum Dreh-Abbruch Mitte Oktober hab ich mir noch ein kleine Überraschung überlegt, aber die wird noch nicht verraten.

Veröffentlicht unter Bilder, Eifelarea, Hilde, Medien, Postproduktion, Produktion, Unsere Filme, Unsere Produktionen, Verfluchte Eifel, Xoro | Hinterlasse einen Kommentar

Easy Props: Neue Video-Reihe

Hallo zusammen!

Ein wenig Eifelarea, ein wenig LARP, ein wenig ganz was anderes ist meine neue Video-Reihe Easy Props. Die Idee: Kurze, visuell ansprechende Videos rund um die Herstellung von einfach zu machenden, aber überzeugenden Requisiten.
Schaut doch einfach direkt mal rein:

Ich hatte das erste Video als Pilotfilm konzipiert, einfach mal um zu schauen, ob das Projekt auf Resonanz stößt und, ja, das tut es. Insofern ist schon mal sicher: Da kommt auf jeden Fall mehr. Was und wann genau, kann ich noch nicht sagen, aber meine Idee ist „grob eines pro Monat“ zu machen … und ja, regelmäßige Besucher dieses Blogs hören den guten Vorsatz ja nicht zum ersten Mal.

Schauen wir wohin es uns führt. Der gute Vorsatz ist da – und ernst gemeint!
Also dann – schauen wir, was der August dahingehend bringen mag.

Viele Grüße,
Thomas

Veröffentlicht unter Beim Dreh, Medien, Preproduction, Produktion, Tipps und Ratschläge, Videos | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar