Heuler: Die etwas anderen Projekte

Wunderbaren Montag Morgen miteinander!

So einen Film zu drehen, das dauert ziemlich lange. Man plant „schlimmstenfalls“ mehrere Monate, bevor auch nur die erste konkrete Handlung unternommen werden kann, dreht ziemlich lange und muss dann auch noch durch die Postproduktion.
Wenn man zudem, wie wir, eher auf Fantasy, SciFi oder so steht, dann dauert das noch mal viel, viel länger.

Um uns die Zeit dazwischen etwas zu vertreiben, haben wir angefangen etwas zu drehen, was wir selber „Heuler“ getauft haben. Ein Dogma-haftes Manifest dazu haben wir nicht (auf Dogma werden wir hier aber auch mal zu sprechen kommen, schätze ich). Aber im Grunde heißt „Heuler“ für uns, dass das Dingen unter minimalstem Zeit- und Crew-Aufwand abgekurbelt wird, maximal ein, zwei Tage im Schneideraum liegt, dann gezeigt wird, wir uns etwas freuen und weiter ziehen.

Dass dabei keine Meilensteine entstehen, ist klar. Vielleicht kann der eine oder andere so entstandene oder entstehende Heuler euch aber ja dennoch unterhalten. Aus diesem Grund werden wir die hier, wann immer mal wieder einer „passiert“, auch verlinken. Die tragen dann als Tag auch nur „Heuler“, damit das stets klar wird.

Wir haben beispielsweise noch vor „Xoro“, quasi als Test, mal einen Trailer zu einem fiktiven Film namens „Zombie Queen of the Dutch“ gedreht. Das Projekt haben wir nie fertig gestellt, aber der Ralf hat neulich mal etwas am Schnitt geübt und aus den bestehenden Fragmenten doch noch was gebaut bekommen, was man sich ruhig mal anschauen kann.

Zombie Queen of the Dutch bei MyVideo.de ansehen

Den anderen Heuler, den ich bereits anbieten kann, ist „Die zweite Teufelei des Dr. Fu Manchu“. Vor Jahren war unserem heutigen Regisseur mal ein Film zum Geburtstag gedreht worden und nun sahen wir es ander Zeit, das noch mal aufleben zu lassen.
Vorsicht, da sind alle Dialoge improvisiert, kaum eine Szene geschnitten und die ganze Aufmachung ist betont billig, in Reminiszenz an die besagte Jugendsünde. Das Dingen wurde nie für die Außenwelt gemacht, aber vielleicht hat deine oder andere ja doch Spaß dran – nur vergesst nicht: wir können das besser 🙂

Die zweite Teufelei des Dr. Fu Manchu bei MyVideo ansehen

Soviel für jetzt. Kommendes Mal gibt es noch mal neues Bildmaterial unseres „echten“ ersten Films „Xoro: the Eifelarean“, denn der nähert sich weiter mit gigantischen, oder sollte ich sagen barbarischen, Schritten der Fertigstellung.

Grüße,
Thomas

Advertisements

2 Gedanken zu „Heuler: Die etwas anderen Projekte

  1. Pingback: Das machen wir digital... « Eifelarea Film

  2. Pingback: Heuler: Texas Tom und die Truhe des Todes « Eifelarea Film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s