Vom Drehbuch zum Filmdreh

Guten Morgen zusammen!
Da ist man nun also an dem Punkt angelangt, an dem man sich sagt, dass das Drehbuch so wie es ist nun fertig zu nennen sei. Die konjunktive Wendung erfolgt aus Erfahrung, aber irgendwann muss man ja mal anfangen, das Dingen abzukurbeln.

Jedoch wäre es ein Fehler, davon auszugehen, dass man sich jetzt das Drehbuch ausdruckt, seine Leute einpackt und hinausfährt zum ersten Drehort. Das Drehbuch ist zwar die gemeinsame Basis aller Mitarbeiter, jedoch zugleich etwas, in das so ziemlich jede Abteilung noch Arbeit investieren muss.
Wir werden uns also in den kommenden Tagen einmal mit der Frage beschäftigen, was eigentlich wer noch mit dem Drehbuch anfangen muss, bevor man souverän an den Drehort marschieren kann.

Wir folgen dabei mal der Eifelarea-Zweispur und unterscheiden in ein Kreativ- und ein Orga-Team, wohl wissend, dass nicht jeder so arbeitet oder auch so arbeiten sollte. Dritte im Bunde sind dann noch die Darsteller, doch die zu beraten ist nicht so sehr unsere Aufgabe, weshalb wir es auf die Parteien hinter der Kamera beschränken werden.

Zum Beginn ganz kurz und knapp die große Top 5 der Drehbuch-Verarbeitungs-Tipps:
1. Seht zu, dass jeder das Drehbuch zeitig hat
2. Stellt sicher, dass alle die gleiche Drehbuchfassung verwenden
3. Passt auf, dass es keine zu großen Interpretationsunterschiede im Kern der Crew gibt
4. Geht sicher, dass am Set immer ausreichend viele Drehbuch-Kopien verfügbar sind
5. Storyboards, Produktionspläne etc. sind immer Interpretationen des Ur-Drehbuchs; Diskrepanzen vorzeitig erkennen und ausbügeln

Soviel für heute, in einigen Tagen beschauen wir uns das Drehbuch zunächst einmal von der Orga-Seite her.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s