Eine Szene organisatorisch zerlegen

Moin Moin!

In einem Drehbuch, da steht eine ganze Menge drin. Da liest man Regieanweisungen, ganz viel Dialog und viele Anmerkungen, die zur Verflimung des Stoffes wichtig sind. Man muss sich jedoch zeitig vor Augen führen, dass diese Angaben beileibe nicht alle für die Organisation des Filmes notwendig sind.
Damit Néo und ich uns nicht in irrelevanten Informationen der Produktion verlaufen, verwenden wir ein Merkblatt, mit dem wir eine Szene gewissermaßen schematisch darstellen können. Darauf finden sich Notizen zu allen möglichen Punkten, jedoch keine Angaben zur Inszenierung.
Wir vermerken darauf:
Produktion – Den Namen des Filmprojektes
Datum des Drehs – eben das
Szenennumme – gemäß der finalen Drehbuchfassung
Name der Szene – zur internen Referenzierung
Innen/Außen sowie Tag/Nacht – selbsterklärend
Beschreibung – eben das
Seite – gemäß der finalen Drehbuchfassung

Darsteller – eine Auflistung aller wichtigen Charakterdarsteller, die Anwesend sein müssen
Komparsen – „Austauschbare“, weil nicht für die Handlung relevante, weitere Gesichter im Bild
Stunts – gibt es körperlich gefährliche Sequenzen in der Szene?
Ausstattung – was muss an genereller Ausgestaltung am Set sein?
Spezialeffekte – sowohl am Set („Spezialeffekte“) als auch in der Postproduktion („visuelle Effekte“) anfallende, besondere Einstellungen
Haare/Make-Up – ist eine besondere Aufmachung erforderlich?
Musik – welche Musikstücke werden hier eingespielt? Gibt es viellleicht auch ein Radio o.ä. direkt in der Szene?
Spezialausrüstung – Lichtanlage, Generator, besondere Kamerahalterungen? All sowas notieren wir hier
Produktionsnotizen – all das, was sonst noch zu vermerken ist

Wir haben uns dazu ein Merkblatt zurechtgezimmert, dass derzeit auch gewissermaßen das eigentliche Drehbuch von „Verfluchte Eifel“ ersetzt. Wir arbeiten mit diesen Blättern und können so recht geschickt vorausplanen, Listen für den Dreh erstellen u.ä.
Damit ihr nicht eigens durch diesen Arbeitsprozess gehen müsst, stellen wir euch das Dokument aber auch gerne zur Verfügung und bieten es hier im Blog zum Download an.

Das Szenen-Merkblatt herunterladen

Dieses Merkblatt ist aber natürlich für die Regie vollkommen ungeeignet. Darum zeigen wir euch das nächste Mal die größte Waffe jedes kreativen Filmemachers – das Storyboard.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s