Kurz und schmerzhaft: Zur Lage von „Verfluchte Eifel“

Schönen guten Mittag zusammen!
Ich habe gerade mehrfach versucht, das hier lang und ausführlich zu schreiben, aber es wollte nicht recht, darum mache ich es einfach mal kurz und schmerzhaft:
Es ist mittlerweile offensichtlich geworden, dass wir „Verfluchte Eifel“ wohl nicht so, wie der Film ursprünglich geplant war, realisieren können. Die Gründe dafür sind erschreckend profan, aber wenn zu viele Fälle von „beruflich eingebunden“ und „zeitlich nur begrenzt verfügbar“ aufeinander prallen, muss man daraus Konsequenzen ziehen.

Welche, das ist derzeit bei uns intern immer noch heiß in der Debatte.
Fakt ist, dass wir das Projekt nicht sterben lassen werden. Allerdings kann man mittlerweile wohl ausschließen, dass es immer noch auf dem Drehbuch basieren wird, das Markus vergangenes Jahr mit uns zusammen finalisiert hat. Vielmehr werden wir wohl aus dem, was wir haben – gedrehte Szenen und gefertigte Requisiten – einen neuen, unserer Zeit angemesseneren Stoff entwickeln müssen.

Das klingt schrecklich nach Flickschusterei, weiß ich. Es ist aber eigentlich nicht mal so unüblich in der Filmgeschichte; „Blade Runner“ etwa hatte rund drei Mal mehr Sets als im Film zu sehen sind; Produkte früherer Planungsphasen, die durch massive Neuschöpfungs-Prozesse irgendwann dann überholt waren.
Wir haben bereits ein paar gute Ideen intern kursieren, soviel kann ich sagen. Sowie wir da eine Entscheidung getroffen haben, werden wir es hier vermelden.

Insofern die Kurzfassung: „Eifelarea Film“ ist nicht tot, „der zweite Film von Eifelarea Film“ ist nicht tot, aber bei „Verfluchte Eifel“ haben wir zumindest die künstlichen lebenserhaltenden Maßnahmen ausgeschaltet.

Bleibt uns gewogen, wir geben nicht auf.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kurz und schmerzhaft: Zur Lage von „Verfluchte Eifel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s