Verfluchte Eifel: Das ist nicht tot…

Hallo zusammen!

Obwohl Verfluchte Eifel auf Eis liegt und wir die schon gedrehten Szenen vermutlich in eine neue Handlung einbetten werden, habe ich ja da eine oder andere Mal durchblicken lassen, dass auch die grundlegende Geschichte noch nicht tot war, nur schlafend.
Heute nun kann ich die Katze aus dem Sack lassen:

verfluchte-eifel-web„Verfluchte Eifel“ wird als Novelle aus meiner Feder vermutlich noch 2009 auf dem Buchmarkt erscheinen. Auf Basis des Drehbuchs von Markus Heinen und der anderweitigen Produktionsnotizen, soweit vorhanden sogar auf Basis der einzelnen Castings der Rollen erarbeite ich gerade eine Adaption der Geschichte um den geraubten Kirchenschatz, einen schrecklichen Geist und finstere Gesellen aus dieser Welt.
Aber mehr noch: Ebenfalls in dem Buch enthalten ist eine zweite Novelle, die eine Adaption unserer vorigen Idee darstellt: „Xulu“. Auch den Film hatten wir nicht wegen der Qualität der Handlung sondern wegen seiner Umsetzbarkeit verworfen und diese Geschichte ermöglicht es uns nun, doch noch zu erzählen, was für weitere Schrecken in der Eifel lauern.

Der Band mit beiden Geschichten wird vermutlich weniger als zehn Euro kosten und dann, wie schon „Einfach Filme machen“ im Laufe des kommenden Sommers, via Amazon und der üblichen Verdächtigen zu beziehen sein.
„Verfluchte Eifel“ ist dabei eher eine schaurige Abenteuergeschichte, „Xulu“ dagegen relativ harter Tobak mit zusätzlichen Anleihen an die Erzählungen H.P. Lovecrafts. Regelmäßigere Infos zu dem Projekt wird es in nächster Zeit vor allem auf meiner privaten Webseite geben; ich werde euch auch hier auf dem Laufenden halten, auch wenn man vorerst vermutlich noch nichts von diesem sehr jungen Projekt hören wird.

Und noch mal zur Erinnerung:
Von heute an, bis einschließlich Sonntag, sind wir auf der RPC. Gemeinsam mit der DORP findet man uns inklusive kaufbarer Fassungen von Xoro auf DVD und dem zugehörigen Soundtrack als Audio-CD in Halle 2.2 an der Standnummer C23.
Sonntag, von 12 bis 13 Uhr, halte ich zudem einen Vortrag über „Einfach Filme machen“. Raum 1 zwischen den Hallen 3.2 und 2.2 ist der Ort, an dem das Ganze stattfindet – ich würde mich sehr über Besucher freuen.
Wir würden uns sehr über jeden Besucher bei uns freuen!

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s