IMPS: the Relentless

Hallo zusammen!

Nachdem wir vergangene Woche vor allem ein sehr spezielles Thema, Lichtschwerter, hatten, heute zwei Star Wars-Fanfilme mit konkreter Handlung. Auch hier sind es aufeinander folgende Projekte, wenn auch dieses Mal eher im Geiste.

Der erste Vertreter seiner Art war TROOPS, eine COPS-Parodie, die zwei Sturmtruppen auf Tatooine begleitet und dabei ein ganz neues, teils sehr unerwartetes Licht auf einige Begleitumstände von „A New Hope“ wirft.
Der Film ist sehr gut gemacht, obschon technisch sehr simpel gehalten, fängt den COPS-Look und die Star Wars-Atmosphäre gleichermaßen ein. Das Wichtigste aber: Er macht einfach und unkompliziert Spaß.
TROOPS hat keine eigene Webseite, ist aber bei YouTube zu kriegen – wie schon das letzte Mal, so gibt es auch hier eine eingebettete Fassung jenseits des „More“-Buttons am Ende dieses Artikels.

Als Nachfolgeprojekt kam dann letztlich „IMPS – The Relentless“ an den Start und der Film hat es echt in sich. Im Stile einer Militärdokumentation werden hier Sturmtruppen auf einer monatelangen Mission begleitet – der Titel steht für Imperial Military Personal Stories – und ihre unterschiedlichen Einsätze gezeigt. Als Sprecher fungiert dabei Peter Cullen, wohl am Besten bekannt als Optimus Prime aus Transformers (Film wie alte Serie gleichermaßen), doch auch die Ausstattung und die Effekte sind schon jenseits aller Amateur-Niveaus. Wäre IMPS Direct to DVD erschienen, man hätte vermutlich nicht nachgefragt.
Nur gibt es hier leider einen Haken und der schiere Umfang des Projektes droht nach wie vor, ein Erscheinen des auf mehrere Episoden ausgelegten Filmes zu verhindern. Bisher sind ein brillanter Trailer und eine unglaublich lustige, erste Episode erschienen. Die offizielle Seite, die auch nach wie vor Hoffnung macht, das die restlichen sieben Episoden auch einmal erscheinen werden, gibt es unter impstherelentless.com – das Videomaterial dort, oder via YouTube auch jenseits des „More“-Buttons.

Viel Spaß auch mit diesem Meisterwerk!

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

3 Gedanken zu „IMPS: the Relentless

  1. Pingback: Lebenszeichen « Eifelarea Film

  2. Pingback: Eifelareas gute Ratschläge 6: Filme, was du hast (und nicht was du gerne hättest) | Eifelarea Film

  3. Pingback: Noch ein Fremdtipp: A Light in the Darkness | Eifelarea Film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s