Kostenlose Software und sehenswerte Kurzfilme

Hallo zusammen!
Während Hilde weiter in Bearbeitung und die mit Einfach Filme machen verschwägerten Videos und Begleitartikel noch in Planung sind, heute mal wieder ein Softwaretipp und ein ganzer Sack voll sehenswerter Kurzfilme.

Fangen wir mit der Software an. Hitfilm Express ist eine Videoschnitt- und -bearbeitungssoftware und in diesem Bereich jetzt vielleicht nicht in einer Liga mit den Geschossen von Adobe, Avid oder Apple, aber dennoch definitiv lohnend. Vor allem aber ist es eines: Kostenlos.
Hitfilm Express 3 ist vor kurzem erschienen und kostenlos auf der Hersteller-Webseite zu beziehen. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber es sieht vielversprechend aus und kommt definitiv noch an die Reihe. Manchmal sind es ja auch nur einzelne Funktionen, die einen, selbst wenn man wie ich Adobe Premiere nutzt, dann doch begeistern können. Eine gute Software-Sammlung ist wie ein Werkzeugkasten, denke ich; vielleicht hat man ein paar Lieblingswerkzeuge, aber manchmal kommt man einfach weiter, wenn die Auswahl der Mittel zur Problemlösung breiter ausfällt.
Hitfilm Express 3 läuft unter Windows ab Version 7 und auf Macs jenseits von OS X 10.8 (also Mountain Lion).

Übrigens, kleiner Exkurs: Ralf und ich chatteten gestern darüber, dass wir heute Handys haben mit mehr Rechenpower als die Mühle, auf der ein Großteil der Schnitt- und Effektarbeit von Xoro stattgefunden hat. Das war ein Intel Pentium III 1 Ghz.
Um das noch etwas in Perspektive zu rücken: Der Rechner war mit dem PAL-DV-Video derart überfordert, dass ich über gute Teile der Schnittarbeit kein Echtzeit-Bild hatte, sondern es jedes Mal über Minuten rendern musste. Also auch ohne Effekte und Grading – das blanke Material war schon zu viel.
Wir leben in wahrhaft wundersamen Zeiten, in denen die Technik so zugänglich und verfügbar ist wie nie zuvor.

Und das bringt uns, in gewisser Weise, zu den Kurzfilmen, mit denen ich gelockt habe. Film Riot ist in vielerlei Hinsicht ein wenig das, was diese Seite vielleicht geworden wäre, wenn sie einige Jahre später gestartet wäre; Filmemachen aus Spaß daran, kleine kreative Projekte, einfach, weil man kann – und vor allem all das und viel Lehrinhalt im Videoformat.
Aber als die Produktion von Xoro anlief, war Internet-Video noch etwas, was potenziell mit real media zu tun hatte – erinnert sich noch jemand an dieses Format aus der Hölle?

Nun, in jedem Fall hat die Gang von Film Riot dieses Jahr FRES ausgerufen – Film Riot’s Epic Summer; ein Kooperationsprojekt dreier Filmemacher, die je einen Kurzfilm und die Making Ofs dazu über einen Monat verteilt veröffentlicht haben.
Na ja, veröffentlichen wollten, denn Film #3 durchläuft derzeit auch noch eine klassische Form der Produktionshölle. Wurscht. Zwei Filme haben wir, und beide sind cool.

Von Ryan Connolly kommt U.F.Oh Yeah:

Von Seth Worley kommt Real Gone:

Und von Andrew Kramer kommt irgendwann später Intercept:

Der Produktionsmaßstab aller drei Filme liegt satt über dem, was wir hier etwa so tun; erwartet nicht, dass Carport so sexy aussehen wird wie einer der drei Filme oben. Aber: Das sind zugleich keine „fetten Produktionen“; ambitioniert, ja, aber im Grunde erreichbar.
Und zumindest bei mir weckt das keinerlei Neid oder Missgunst, sondern nur Ehrgeiz, endlich mal wieder was Gefilmtes auf die Welt loszulassen!

Aber einen Kurzfilm hab ich noch:
Wer oben schon bei Hitfilm auf der Seite war, hat es schon entdeckt: Ebenfalls zusammen mit Film Riot haben sie Portal Combat gedreht, einen kurzen Film, der u.a. die Möglichkeiten der Software demonstriert, der aber auch in sich wiederum verdammt sexy ausschaut:

So, das sollte ja zumindest schon mal wieder die eine oder andere Mittagspause überbrücken können.
Wir sind weiter fleißig und halten euch auf dem Laufenden!

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s