Der Plan zum Drehbeginn

Hallo zusammen!

Irgendwann dann ist es soweit – ihr steht am Drehort, ob nun Set, Studio oder irgendetwas dazwischen. Leute schauen euch erwartungsvoll an, denn spätestens beim Erreichen des Sets wandert noch einmal eine ganz neue Form von Verantwortung auf eure Schultern: Immerhin ist es euer Film und Leute, die da sind um zu helfen, erwarten nun, dass man ihnen sagt, wie sie helfen können.

Ein paar Punkte, die sich bei uns bewährt haben, wären folgende:

  1. Seid pünktlich. Eine Reihe Leute stellen sich möglicherweise widrigen Verhältnissen, um euch zu helfen, einen Film entstehen zu lassen. Sie nicht warten zu lassen ist schon eine Sache der Höflichkeit.
  2. Begrüßt alle Anwesenden und sagt in einem schon mal Danke.
  3. Erklärt allen noch einmal, was heute gedreht wird und warum. Worum geht es, wer spielt welche Rolle. Erklärt in einem auch, wer weshalb da ist – wer soll vor die Kamera und wer erfüllt welche Rolle hinter den Kulissen.
  4. Bittet um grundlegende Fragen, sodass diese einmalig für alle Anwesenden beantwortet werden können.
  5. Während die Schauspieler sich parat machen – Kostüme, Make-Up etc. – ist ein guter Zeitpunkt, noch einmal mit der Crew zu reden und dort eventuelle Fragen aus der Welt zu schaffen.
  6. Im Anschluss sollte auch mit jedem Schauspieler noch einmal gesprochen werden – gibt es Fragen, Bedenken oder Anmerkungen? Und selbst wenn nicht: Zeigt den Schauspielern, dass ihr ein Ansprechpartner seid.
    [6b. Sind Leute anwesend, die noch keinerlei Vertrag unterzeichnet haben? Dann holt das schnell nach, ab dem Moment, an dem sie mitwirken, aber das nicht geklärt ist, kann es zu Problemen kommen.
  7. Gibt es etwas, was ihr als Nebenerzeugnis mitnehmen wollt? Aufnahmen für das Making-of? Anmoderationen für ein Vlog? Fotos von Darstellern in ihren Kostümen? Egal was es ist: Macht es am Anfang. Die Erfahrung lehrt, dass am Ende so oder so die Zeit knapp wird, aber solche kleinen Extras fallen sonst am ehesten unter den Tisch.
  8. Drehbeginn.

Wie immer gilt: Das ist keine sklavisch einzuhaltende Liste mit Vorgaben, eher ein Vorschlag. Wichtig ist vor allem: Macht euch einen Plan, geht möglichst geordnet vor und – wichtiger noch als alles andere – geht gut mit euren Helfern um.
Dankbarkeit obsiegt.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s