Die Deppenliste

Hallo zusammen!

Man vergisst so schnell etwas. Man braucht so viel und ist gerade im NoBudget-Bereich auch oft für viele, viele Dinge gleichzeitig zuständig, sodass es leicht ist, etwas zu übersehen. Und wenn alle Requisiten, alle Kostüme, Akkus, Filter und Objektive am Set sind, aber man die Kamera vergessen hat, dann ist auch keinem geholfen.

Das effektivste Mittel dagegen ist, so trist und banal es wirken mag, eine Liste. Von einem Bekannten habe ich den Begriff „Deppenliste“ aufgeschnappt und mag ihn sehr; nicht, weil ich denke, dass Leute, die etwas vergessen, besondere Deppen sind, sondern vielmehr, weil ich fest glaube, dass wir alle Deppen sind.

Auf welche Art ihr die Liste pflegt, ist natürlich offen: Ob nun per App auf dem Smartphone, mit entsprechend vorgefertigten Vordrucken, in einem Notizbuch oder auf Schmierblättern ist egal, Hauptsache die Liste an sich existiert. Zweimal. Denn nicht nur zu Beginn müsst ihr daran denken, alles einzupacken, auch am Ende, wenn es heim geht. Dann ist man aber auch noch geschafft, vielleicht ein wenig aufgeregt, steht möglicherweise tropfnass im Wald oder muss recht zügig eine angemietete Location verlassen – und dann ist die Liste sogar doppelt ihr Geld wert.

Überlegt euch also ein System, dass euch ermöglicht, An- und Abreise abzuhaken. Vielleicht einfach in Form von zwei Spalten, je zum ankreuzen, vielleicht stattdessen aber auch wirklich mit einer doppelten Ausfertigung.

Und was kommt dann auf diese Liste?

Alles. Absolut alles.

Es empfiehlt sich, vielleicht Themenblöcke zu machen, um die Übersicht nicht zu verlieren, aber wirklich alles, was ihr an dem Tag braucht oder brauchen könntet kommt auf die Liste. Am Besten schreibt ihr die Liste auch nicht direkt bevor ihr packt, sondern wenigstens am Abend vorher, vielleicht sogar über die Tage vor dem Dreh hinweg. Das gibt euch die Möglichkeit, ab und zu draufzuschauen und zu sehen, was ihr noch vergessen oder bisher übersehen habt.

Die Erfahrung lehrt: Irgendwas findet sich immer noch, über das man am Ende beim Dreh dann froh ist.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s